Blogroll

RUMS # 27 kleine Helferlein

Mein kleiner aber feiner Beitrag zum heutigen RUMS sieht so aus: vier kleine, runde und für ihre Größe ziemlich schwere Helferlein oder auch Nähgewichte genannt... ;)

Nähgewichte

Man hole sich dazu die größten Unterlegscheiben aus dem Baumarkt und da ich dort sowieso ab und zu ganz gerne stöbere, war das trotz Verkäufersuche nicht die größte Hürde... ;)
Die oberen sind umhäkelt mit dicker Wolle nach einer Idee von hier. Das macht Spaß und ist wirklich schnell gemacht.
Die unteren sind aus Wollfilz nach dem Freebook von Farbenmix und mit Knopf verschönert.

Ich hätte nicht gedacht, daß die Dinger so praktisch sind, aber sie sind eigentlich bei jedem Zuschnitt im Einsatz und inzwischen unentbehrlich auf dem Nähtisch ♥

Und nun wünsche ich Euch noch einen hilfreichen Donnerstag
Eure
 

Täschchen Mariechen

Heute gibt's mal wieder eine Tasche von mir... ich näh mich ein bißchen durch die Taschenschnitte von Allerlieblichst. Dies hier ist das Mariechen, eine hübsche Tasche mit Raffungen an Vorder- und Hinterteil.
Genäht habe ich sie aus Lieblingsstoffen, einmal das schöne Wildlederimitat und dann der süße Rehleinstoff  ♥

Tasche Mariechen von Allerlieblichst

Das breite Bodenteil macht die Tasche ganz schön geräumig. Paspel habe ich hier auch verwendet und die ist diesmal selbstgemacht. Ich habe zuerst Schrägband aufgenäht und dann nachträglich mit einer Wendenadel eine Kordel durchgezogen. Hat wunderbar funktioniert ;)
Der Taschenbaumler ist übrigens der Skippyanhänger, die Stickdatei dazu gibt es hier.

http://allerlieblichst.blogspot.de/

Ich übe mich im Moment ein bißchen in der Bildbearbeitung, im Speziellen mit verschiedenen Freistellungstechniken. Es ist noch nicht so richtig perfekt aber wie gesagt, ich übe noch...
Und nicht daß hier jemand denkt, ich hätte so ein Tapete im Haus, obwohl... warum eigentlich nicht... ;)

Und jetzt geht's ab damit zum Creadienstag!

Ich wünsche Euch einen tollen Tag
Eure

Wohnparade... kleiner Einblick

Dawanda hat zur Wohnparade aufgerufen. Für mich die Gelegenheit Euch einen kleinen Einblick zu gewähren, wie und wo ich so lebe. Beim Fotografieren sieht man seine Wohnung auch gleich aus einer ganz anderen Perspektive und findet den einen oder anderen Staubkorn, der wo nicht hingehört aber das ist ein anderes Thema... ;)

Vier Fragen gilt es zu beantworten:

1.) Was ist Deine Lieblingsecke in Deinem Zuhause und warum?

Es gibt viele Lieblingsecken bei mir zuhause aber eine Favoritenecke ist ganz bestimmt mein Nähreich unterm Dach. Hier habe ich massig Platz und kann werkeln und hinterher alles stehen und liegen lassen und keinen stört es.
Richtig klasse finde ich meine Arbeitsplatte, die geht über Eck und bietet ganz viel Platz für die Maschinchen, zum Zuschneiden, Bügeln usw.
Hier ein Rundblick im aufgeräumten Zustand:
Dawanda Wohnparade
Nähreich
2.) Was hast Du in Deiner Wohnung selbstgemacht? (sei es selbst tapeziert, ein Möbelstück gebaut oder verändert oder Wohndeko selbst hergestellt)


Vieles ist selbstgemacht, vor allem die Deko aber auch die Wandgestaltung.
Im letzten Jahr habe ich mein Schlafzimmer ein wenig umgestaltet, dazu habe ich hinter der Kommode zwei Streifen Tapete im Holzoptik geklebt. Eingefasst auf beiden Seiten habe ich diesen Streifen mit Styroporstuckleisten. Die Wand kommt Euch vielleicht ein wenig bekannt vor... im Moment nutze ich sie nämlich meist als Hintergrund für meine Winter-Indoor-Nähshootings... ;)

Dawanda Wohnparade
Bedroom Makeover
3.) Was begegnet einem zuerst, wenn man Deine Wohnung betritt?

Natürlich betritt man bei mir zuerst den Flur... Auf der rechten Seite steht eine alte Kommode, ein Erbstück einer Großtante. Als ich sie bekam war sie nicht schön und dunkelbraun. Ich hab sie daraufhin grün lasiert und mit Schablonemalerei verziert. Darüber hängt ein schönes altes Fenster, welches zum Spiegel umfunktioniert wurde ♥
Am Ende des Flures führt eine Wendeltreppe in die oberen Gemächer... ;) Dort hängen einige meiner Kreuzstichbilder aus meiner Stickzeit, das habe ich aber lange nicht mehr gemacht...
Dawanda Wohnparade
The Hall
4.) Auf welchen Einrichtungsgegenstand in Deiner Wohnung bist Du besonders stolz?

Eigentlich bin ich nicht auf einen Einrichtungsgegenstand stolz, sondern auf das Gesamtwerk und insbesondere auf meinen Vater, der maßgeblich am Umbau und Ausbau beteiligt war. Ein dickes Dankeschön auch an dieser Stelle ♥
Und doch ein bißchen stolz bin ich auf mein Wandtattoo im oberen Wohnbereich, das ich tatsäch ohne Hilfe an die Wand gebracht habe... ;) Diese Aufkleber sind wirklich praktisch bei Dachschrägen, wenn das Bilderaufhängen nicht möglich ist. Deshalb steht mein Lieblingsbild aus dem Schwedenurlaub auch nur angelehnt auf dem Obstkistenregal ;)
Dawanda Wohnparade
Wohnzimmerdeko
So, ich hoffe Euch hat mein kleiner Einblick gefallen und nun wünsche ich Euch noch
einen tollen sonnigen Sonntag
Eure

RUMS # 26 Besser spät als nie...

... habe ich mir gedacht... gehöre ich doch jetzt auch endlich zu den Knotenkleidträgerinnen... ;)
Den Onion-Schnitt hatte ich Dienstag bestellt und gestern war er bereits in der Post, so schnell hatte ich wirklich nicht damit gerechnet... super, da musste wollte ich dann ja auch sofort loslegen... ;)
Ich habe dann erstmal beschlossen ein Probeteil zu nähen, weil ich nicht wusste, ob das mit dem Ausschnitt klappt und auch gut aussieht. Außerdem die Gelegenheit, die Stoffe vom letzten Jahr abzubauen, bevor im März die neue Stoffmarktsaison beginnt *freu*

Onion Knotenkleid

Ich muss sagen, das Vorderteil war überhaupt gar nicht das Problem, hatte zwar anfänglich den berühmten Knoten im Gehirn und die dänische Anleitung ist auch nicht wirklich eine Hilfe aber mit Hilfe des Tutorials von hier ging es dann doch flott voran.

Eigentlich hätte ich es mir denken können, aber die Kräuselung am Rückenteil sieht bei mir überhaupt nicht aus, es steht ganz merkwürdig ab, das Problem hatte ich bei einem anderen Schnitt auch schon. Es liegt also doch an meiner Figur... ;) hab dann die Seiten wieder aufgetrennt und das untere Rückenteil ohne Einreihung neu zugeschnitten. Beim nächsten Mal, das es definitiv geben wird,  werde ich den kompletten Rücken in einem Stück zuschneiden.

Onion Knotenkleid

Der Stoff hat nur für ein Kurzarmkleid gereicht, deshalb trage ich es im Moment mit einer Kaufjacke und Thermoleggins. Ich finde, dieser Schnitt ist zu Recht so beliebt, ich mag's auch total gerne ♥♥♥

Deshalb zeige ich es auch heute gerne bei RUMS!

Und jetzt wünsche ich Euch noch einen schönen Donnerstag
Eure

Soweit so gut...

Heute gibt's von mir einen kleine Zwischenbericht vom 365-Tage-Projekt. Die erste Reihe mit jeweils fünf Neunerblöcken ist mit weißen Baumwollstreifen umrahmt und auch schon auf Volumenvlies gequiltet.
Ich habe beschlossen immer einen Neunerblock am Stück zu nähen, das macht mir mehr Spaß als jeden Tag nur ein Quadrat in zwei Minuten zu nähen... so dauert der Spaß ein bißchen länger ;)

Der nächste Block ist demnach auch bereits fertig und somit habe ich ein paar Tage vorgearbeitet...

353-Tage-Quilt
Ich mache mir auch schon Gedanken über die Rückseite des Quilts, bin mir aber noch unschlüssig, weil ich da eigentlich nicht stückeln wollte und das ganz Teil ja doch Überbreite hat... na ja, kommt Zeit kommt Rat... ;)

Bis dahin, geht es erstmal zum Creadienstag.

Ich wünsche Euch einen sonnigen Dienstag
Eure

RUMS # 25 und nochmal... Nelly

Ich merke gerade, dass ich in letzter Zeit ziemlich produktiv war. Auch und vor allem was Kleidung für mich betrifft...
Dem einen oder anderen mag diese Version bekannt vorkommen aber mir hat sie so gut gefallen... ich musste sie einfach nachmachen... die Nelly von Allerlieblichst und der tolle Hanseherz-Jersey von Alles-Für-Selbermacher.

Hanseherz Nelly by Allerlieblichst

Als Norddeutsche ist dieser Stoff irgendwie Pflicht, oder?!? Eigentlich ist bei diesem Shirt nur das Vorderteil hanseatisch, Rücken, Ärmel und Bündchen sind aus grauem Trigema-Jersey... ;)
Den Ausschnitt habe ich diesmal eingefasst mit dem praktischen Jersey-Schrägband, das es auch bei Alles-Für-Selbermacher gibt.

Hanseherz Nelly by Allerlieblichst

Nachdem ich die Fotos im Kasten hatte, habe ich mir übrigens noch eine passende Hanseherz-Kette gebastelt (siehe unten rechts), die müsst Ihr Euch jetzt einfach dazu denken... der tiefe Ausschnitt kann ein bißchen mehr Schmuck ganz gut vertragen... ;)

Hanseherz Nelly by Allerlieblichst

♥♥♥

Dies ist dann auch mein heutiger RUMS-Beitrag!

Hanseatische Grüße an Euch
Eure

Lenilove ♥ Stofflove

Ich finde, es ist mal wieder Zeit, hier eine Tasche zu zeigen... eine meiner Lieblingstaschenschnitte der letzten Zeit ist die Leni von Allerlieblichst. Dieses Exemplar ist eine Auftragsarbeit, d. h. sie wird nicht mehr lange in meinem Besitz bleiben... manchmal trennt man sich nur schwer aber zum Glück habe ich ja noch meine eigene Mokkassin-Leni... ;)

Tasche Leni by Allerlieblichst

In den schönen Riley-Blake-Stoff aus der Serie Serenata habe ich mich ja schockverliebt und eigentlich nur mal so für alle Fälle mitbestellt. Aber ich finde er passt so schön zum Wildlederimitat und zur Leni, daß ich ihn gerne dafür geopfert vernäht habe... ;) Ich denke, dass ich den Stoff nochmal nachbestellen werde... so für alle Fälle... ;)
 
Tasche Leni by Allerlieblichst

Auch diesmal ist der Taschenkörper wieder dekorativ abgesteppt und ein bißchen Rüschen und Federgetüdel musste auch sein. Ich hoffe, dass die Leni der neuen Besitzerin gefallen wird... ;)

Und nun schieb ich diesen Beitrag noch eben rüber zum Creadienstag und Taschen & Täschchen
und wünsche Euch noch einen schönen ebensolchen
Eure
  

weil's so schön war...

Zunächst einmal möchte ich mich ganz -lich  für die zahlreichen lieben Kommentare zu meiner Frühlings-Aurelie bedanken. Ich bin ja ganz überwältigt... :)

Und deshalb geht es heute gleich munter weiter mit meiner zweiten Aurelie, die in gedeckten Farben etwas winterlicher daherkommt.

Two In One Kleid Aurelie by Allerlieblichst

Diesmal habe ich die Bolereo-Version genäht, auch hier entsteht der Two-In-One-Effekt durch das ins Kleid eingenähte Jäckchen. Verziert ist es vorn mit einem Schleifchen und einem hübschen Knopf.

Two In One Kleid Aurelie by Allerlieblichst

Der Stoff ist ein leichter Strickstoff vom Stoffmarkt, der vor und nach dem Nähen furchtbar elektrisch geladen war aber jetzt, nach zweimal Tragen, ist das Knistern zum Glück vorbei... ;)

Two In One Kleid Aurelie by Allerlieblichst

Ich mag dieses Kleid richtig gerne, weil es so schön bequem ist... einfach überstülpen und man fühlt sich wohl... ♥

Wer mag kann sich übrigens ab heute die anderen wunderhübschen Designbeispiele der Aurelie auf dem Allerlieblichst-Blog anschauen oder gesammelt bei Pinterest. Den Schnitt, bzw. das eBook dazu gibt es im Allerlieblichst-Downloadshop.

Und nun wünsche ich Euch noch einen tollen Montag
Eure

RUMS # 24 ... und Aurelie folgt sogleich ;)

Nach dem schönen Nelly-Erfolg hat sich Christiane von Allerlieblichst gleich ans nächste Werk gemacht und eine neue Probenährunde gestartet. Entstanden ist eine weiteres tolles Kleid. Aurelie ist ein Two-In-One-Kleid... ein Kleid mit Jacke oder eine Jacke mit Kleid, ganz wie Ihr möchtet... ;) die Jacke ist dabei fest ins Kleid eingenäht und so ensteht der Zwei-In-Eins-Look.

two in on Kleid Aurelie von Allerlieblichst

Wie so oft kann man die Allerlieblichsten Schnitte in mehreren Varianten nähen, ich habe mich zuerst einmal  für die Version mit langer Jacke entschieden und habe auf eigenes Risiko für das Probenähen sogar eigens dafür den teuren... tollen On-A-Tuesday-Jersey von Enemenemeins angeschnitten... ♥ Als Jackenstoff passt wunderbar dazu ein himbeerfarbener Jersey, der kleine rosa Pünktchen hat.

two in on Kleid Aurelie von Allerlieblichst

Aurelie ist figurnah geschnitten und kann am Kleidausschnitt und am Saum schön mit Rüschenborte und Spitze betüdelt werden. Die Jacke hat einen gewellten Rüschensaum, den ich so gerne mag... ♥ 

two in on Kleid Aurelie von Allerlieblichst

Vielleicht kann ich mit diesem Kleid ja den Frühling herbeilocken... das wäre so super ;)
Bis es soweit ist, könnt Ihr Euch die Zeit beim Shoppen vertreiben, denn das eBook gibt es ab heute im Allerlieblichst-Downloadshop.
Am Montag gibt es dann auf dem Allerlieblichst-Blog die anderen Probenäherinnen zu bewundern. Das wird wieder so toll werden, ich versprechs Euch ♥
Ich habe auch noch eine winterliche Bolero-Version genäht aber die zeige ich Euch dann in den nächsten Tagen ;)

Und nun noch schnell meinen Beitrag zum RUMS leisten und dort stöbern!

Einen schönen Donnerstag wünsche ich Euch
Eure

♥ Ordnungsliebe ♥

Ich denke schon, daß ich ein recht ordentlicher Mensch bin. Das gilt für alle Bereiche, ich liebe es einfach, wenn alles seinen festen Platz hat. Als ich beim Hummelschn das schöne Häkelnadeletui von Allerlieblichst gesehen habe, musste ich mich natürlich auch gleich ans Werk machen, damit endlich Ordnung ist Handwerkszeug einkehrt... ;)
Ich habe die große Version des Etuis genäht, darin haben dann sogar alle Stricknadelspiele und noch weiteres Zubehör Platz. Hab zwar für die Fotos nicht alles reingetan aber trotzdem sind einige Fächer noch unbelegt... ;)

Häkelnadeletui by Allerlieblichst

Das Etui lässt sich blättern wie ein Buch und hat viele verschiedene Unterteilungen. Mit Lieblingsstoffen und Dekogerüsche kann man sich natürlich auch richtig austoben. Verschlossen wird das Ganze mit einem Riegel und KamSnap, den ich mit einer Häkelblüte verziert habe ♥

Häkelnadeletui by Allerlieblichst

Und da schon wieder Dienstag ist verlinke ich mal eben beim Creadienstag!

Ich wünsche Euch noch eine ordentliche Restwoche
Eure
Related Posts with Thumbnails