Blogroll

RUMS #127 eine Walkjacke für den Sommer

Heute geht es weiter mit einem Jackenschnitt von Schnittquelle. Die Jacke Zossen ist ein wunderbarer Schnitt für dünnere Walk- oder festere Strickstoffe.
Ich habe bei Susann Caplan den schönen Sommerwalkstoff in altrosa erstanden und mag das Ergebnis sehr.

Walkjacke Zossen by Schnittquelle

Die Jacke ist schnell genäht mit angeschnittenem großen locker fallendem Kragen und ohne Taschen. Da ich hier Walkstoff verwendet habe, muss auch nichts gesäumt werden. Der schräg verlaufende Reißverschluss wird sichtbar aufgenäht.

Walkjacke Zossen by Schnittquelle
Schnitt: Jacke Zossen by Schnittquelle / Stoff: Stoff Kamera Liebe
Die Passform ist körpernah und wie gewohnt von Schnittquelleschnitten passt's auf Anhieb ;)
Für kühlere Sommertage ist die Jacke ideal, der Wollwalk ist auch nicht so kratzig, wie man annehmen könnte. Wer empfindlich ist, sollte aber vielleicht doch einen anderen Stoff wählen... ;)

Walkjacke Zossen by Schnittquelle

Das Wochenende soll ja super Wetter werden aber man weiß ja nie... Ich bin jedenfalls auch für kühlere Temperaturen gerüstet ;)
Das Schnittmuster für die Jacke Zossen bekommt Ihr als Eingrößenschnitt im Schnittquelleshop

Ich wünsche Euch einen tollen Vatertag und ggf. ein schönes verlängertes Wochenende
Eure


verlinkt beim RUMS

Shirt Salerno mit Raffung

Diese Woche steht bei mir im Zeichen der Schnittquelle... ich starte heute mit dem schönen Shirt Salerno, dass es jetzt seit Mai neu im Schnittquelle-Shop gibt.
...und man beachte, die ersten Outdoorfotos in diesem Jahr. Die Rapsblüte und das schöne Frühsommerwetter musste unbedingt ausgenutzt werden... ;)


Das Shirt ist locker geschnitten, hat eine hübsche Raffung am Halsausschnitt und leicht überschnittene Ärmel. Ich mag auch die Ausschnittlösung mit dem Belegstreifen.

Schnitt: Shirt Salerno by Schnittquelle / Stoff: Stoffiness
Von mir aus kann das Wetter noch ein Weilchen so bleiben. Für kühlere Tage zeige ich Euch am Donnerstag dann noch etwas Wärmendes für darüber... ;)

Wenn Ihr auch schon einen Schnitt von Schnittquelle genäht habt und Euch darüber austauschen möchtet, dann kann ich Euch die kleine aber feine FB-Gruppe Schnittquelle Näh-Lounge empfehlen.
Schaut doch mal rein :)

Bis dahin wünsche ich Euch eine schöne Woche

Eure


RUMS #126 Basic Blusenshirt aus Jersey

Wie versprochen gibt es heute noch meine zweite Version des neuen Schnittmusters von Kibadoo, dem Basic Blusenshirt.
Der Schnitt ist ja für leichtfallende nichtdehnbare Stoffe ausgelegt, Jersey ist aber auch erlaubt und das habe ich doch gleich mal ausprobiert... ;)
Ich hatte noch den schönen Sommerjersey mit dem Federrapport vom letzten Jahr liegen und der bot sich sehr für das Projekt an.

Basic Blusenshirt by Kibadoo

Diesmal mit V-Ausschnitt, der mit Vlieseline verstärkt ist und in Tunikalänge.
Diese Version ist wiederum nicht nach dem finalen Schnitt genäht, dies war die ursprüngliche Kleidlänge, wurde aber von den meisten Mädels im Probenähen als zu kurz empfunden. Von mir übrigens auch... ;)
Im finalen Schnitt sind noch Brustabnäher sowie die endgültige Kleidlänge hinzugekommen.

Basic Blusenshirt by Kibadoo
Schnitt: Basic Blusenshirt by Kibadoo / Stoff: Lillestoff
So getragen, mit weißer Jeans drunter, gefällt mir die Kleidtunika richtig gut.
Als Alternative lässt sie sich auch mit einem Gürtelchen drapieren und wenn dann der Hochsommer irgendwann mal eintrifft, trage ich es vielleicht auch mal solo... ;)

Basic Blusenshirt by Kibadoo

In diesem Sinne wünsche ich Euch ein warmes Frühlingswochenende
Eure


verlinkt beim RUMS

ein tolles Sommerteil

Seit letzter Woche ist ein toller neuer Schnitt bei Kibadoo erhältlich. Zur Abwechslung mal ein Schnitt für Webware, d. h. empfohlen für leicht fliessende Stoffe, wie z. B. Viskose. Das Basic Blusenshirt ist ein schöner sommerlicher Oversizeschnitt, der in zwei Ausschnittvarianten und drei Längen genäht werden kann.

Ich durfte wieder probenähen und habe zunächst die Shirtversion aus einem wunderschöngemusterten Viskosestoff genäht.

Basic Blusenshirt by Kibadoo

Mein Blusenshirt hat den runden Ausschnitt und wird im Rücken mit einem Knopf geschlossen. Der Ausschnitt sowie die Saumkante werden mit Belegen versäubert.
Dieses Shirt ist noch nicht nach dem endgültigen Schnitt genäht worden, welcher noch Brustabnäher und geänderte Ärmel bekommen hat. Es sitzt aber trotzdem schon prima ;)

Basic Blusenshirt by Kibadoo
Schnitt: Basic Blusenshirt by Kibdoo / Stoff: Stoffmarkt
Selbstverständlich ist es nicht bei einem Sommerteilchen geblieben. Eine weitere Version zeige ich Euch auch noch diese Woche.

Bis dahin wünsche ich Euch schöneTage
Eure


verlinkt beim HOT, Dienstagsdinge

RUMS #125 ein besonderer Raglanschnitt

Ein weiterer wunderbarer Schnitt aus dem Hause Schnittquelle ist das Shirt Mons. Es handelt sich um einen besonderen Raglanschnitt mit einem kleinen V-Ausschnitt im Vorder- und Rückteil.
In einem der vorigen Posts konnte man schon mal einen kleinen Blick davon erspähen ;)

Shirt Mons by Schnittquelle

Ich habe das Shirt aus einem gestreiften Stretchjersey genäht. Der Schnitt ist körpernah geschnitten.
Die Ärmel sind bei mir leider etwas kurz geraten, weshalb ich sie jetzt einfach noch weiter hochschoppe... ;)
Im Schnittquelle-Blog gibt es eine bebilderte Nähanleitung zum Schnittmuster, als zusätzliche Hilfe zur Textanleitung.

Shirt Mons by Schnittquelle
Schnitt: Shirt Mons by Schnittquelle** / Stoff: örtlicher Baumarkt
Weitere Modellbeispiele von Schnittquelle** gibt es demnächst hier zu sehen.
Bis dahin wünsche ich Euch ein warmes Wochenende
Eure


verlinkt beim RUMS

Tunika Marino

Ich freue mich sehr, daß die liebe Stefanie von Schnittquelle** mir Ihr Vertrauen schenkt und ich ab sofort für Ihr Label Modellbeispiele nähen darf.
Die Auswahl an Schnittmustern im Schnittquelle-Shop ist wirklich sehr groß und jeden Monat kommen tolle neue Schnitte dazu.
Ein neuer Schnitt im Mai ist z. B. die Tunika Marino, die ich aus einem leichten Viskosestoff genäht habe, der wirklich schön fällt.

Tunika Marino by Schnittquelle

Die Tunika hat eine eingesetzte Ausschnittblende, die bei meiner Version leider gar nicht auffällt aufgrund des Musterstoffes... Sie kann natürlich auch aus einem Kontraststoff genäht werden, was ich bei der nächsten Tunika auf jeden Fall machen werde.

Der Schnitt ist für Blusenstoffe ausgelegt und kann in zwei Längen genäht werden. Die Tunika hat Seitenschlitze und ist eher locker geschnitten.

Tunika Marino by Schnittquelle
Schnitt: Tunika Marino by Schnittquelle / Stoff: Alles für Selbermacher*
Wer es ganz bequem mag, kann im Schnittquelle-Shop sogar komplette Nähpakete zur Tunika oder anderen Schnitten bekommen. Die Schnittmuster erhält man als Eingrößenschnitt auf einem großen Papierbogen mit einer Nähanleitung in Textform. Ich habe auf Anhieb die richtige Größe für mich gefunden, daher ist das für mich superpraktisch.
Auf dem Schnittquelle-Blog gibt es außerdem zu vielen Schnitten bebilderte Nähanleitungen.

Ich werdet in Zukunft also noch viele Modellbeispiele von Schnittquelle** bei mir finden. Ich freu mich drauf :)
Bis dahin wünsche ich Euch eine schöne Nähzeit
Eure


verlinkt beim HOT, Dienstagsdinge

RUMS #124 endlich ein Rucksack

Heute gibt es wiedemal eine Premiere zu zeigen und ich bin ein klein wenig stolz auf mein neuestes Nähwerk. Ich war bisher kein allzu großer Fan von Rucksäcken und habe auch noch nie einen genäht aber als ich das Design von der delari_bag#1 gesehen habe, da wusste ich, dass ich unbedingt auch so ein schickes Teil brauche... ;) Praktisch und stylisch zugleich.

Rucksack delari_bag#1

Genäht habe ich den Rucksack aus hellblauem Kunstleder mit dunkelblauen Reißverschlüssen sowie einem Futter aus Blümchenstoff. Die zwei Seitentaschen und ein zusätzliches Reißverschlussfach auf der Rückseite sind superpraktisch. Sehr durchdacht ist auch die Möglichkeit, den Karabiner oben unterhalb der Lasche einzuklinken, damit Langfinger keine Chance haben.

Rucksack delari_bag#1

Ich hatte schon ein wenig Respekt vor der Näherei aber das eBook ist so ausführlich und toll erklärt, daß es wirklich keine größeren Probleme gab. Beim Einsetzen des Bodens habe ich doch ein wenig geflucht, ich musste mehrmals auftrennen, was bei Kunstleder nicht so gut kommt aber sonst bin ich superzufrieden mit meinem Werk.

Rucksack delari_bag#1
Schnitt: delari_bag#1 by Delari / Stoffe: Stoff & Stil / Ikea / Karabiner: Stoff & Stil
Selbstverständlich hat das gute Stück verstellbare Trageriemen und eine Aufhängelasche. Verziert  habe ich den Rucksack mit einer Quaste, Reißverschlusszippern und ein paar Silbernieten.

Rucksack delari_bag#1

Wer sich auch an diesen Rucksack trauen möchte, es gibt das eBook bei Delari im Shop und bei Alles für Selbermacher*.
Es lohnt sich, meiner hat sich auf jeden Fall schon fleissig im Alltag bewährt.

Ich wünsche Euch einen wunderbaren Donnerstag
Eure


Heute verlinkt beim RUMS sowie Taschen & Täschchen

Raffiniertes Knotenshirt

Ich habe im wahrsten Sinne des Wortes eine neue Schnittquelle für mich entdeckt... denn ich habe letztens beim Hummelschgeburtstagsgewinnspiel einen Schnitt von der Schnittquelle gewonnen ;)
Ich freu mich, denn ich durfte mir einen Schnitt aussuchen und habe sogar zwei bekommen. Vielen Dank an dieser Stelle dafür.

Die Auswahl im Shop ist erstaunlich groß und die Auswahl fiel ganz schön schwer. Als erstes zeige ich Euch das Shirt Venes mit einem raffinierten Knoten am Saum.

Knotenshirt Venes by Schnittquelle

Hier zeigt sich mal wieder, wenn man sich anhand der Anleitung das Endergebnis nicht so wirklich vorstellen kann: einfach machen! Das funktioniert schon ;)

Genäht habe ich das Langarmshirt aus einem etwas leichteren Strickstoff, also ist es eigentlich ein Pulli. Die Passform ist toll, ich musste nichts ändern. Durch die Raffung am Knoten fällt das Shirt im Bauchbereich schön locker und figurumspielend.

Knotenshirt Venes by Schnittquelle
Schnitt: Shirt Venes by Schnittquelle / Stoff: Stoff & Stil
Wenn man sich im Schnittquelleshop für einen Schnitt entschieden hat, bekommt man einen Eingrößenschnitt auf einem großen Papierbogen und muss nur noch ausschneiden.
Eine kurze Anleitung in Textform liegt bei.

Ich werde bestimmt dort auch mal offiziell bestellen, denn es sind viele Schnitte mit dem besonderen Etwas dort zu finden.

Shirtschnitt Nummer zwei zeige ich Euch demnächst, bzw. konnte man in meinem vorigen Blogpost schon kurz erspähen ;)

Bis dahin wünsche ich Euch eine schöne Woche
Eure


RUMS #123 blumiger Blouson

Alles kommt irgendwann wieder... oder war auch nie weg... ich weiß es nicht. Ich weiß nur, daß ich noch nie einen Blouson, oder auch Bomberjacke genannt, besessen habe...
Diese Saison kommt man wohl nicht drum herum und gut, daß Frau es selber nähen kann, wenn sie möchte, und daß es einen super Schnitt dafür gibt ;)

Mein blumiger Blouson ist nach dem eBook MAneela von Kibadoo entstanden und ich bin ganz angetan davon.

Blouson MAneela by Kibadoo

Ich habe zum Testen mal etwas kostengünstigere Stoffe verwendet. Da ich den Blouson nicht aus glänzendem Stoff wollte ist die Wahl beim Oberstoff  auf einen Baumwollsatin gefallen und der trägt sich wirklich superangenehm. Als Futterstoff hab ich Fliegerseide in koralle genommen und für den Ärmelstreifen einen Rest grauen Viskosestoff. Theoretisch könnte man die Jacke auch wenden, aber dann müsste man das Futter ggf. auch mit Taschen nähen, was ich hier nicht gemacht habe. Dafür habe ich am Futter vorn noch einen Belegstreifen vom Blumensatin drangenäht.

Blouson MAneela by Kibadoo
Schnitt: Blouson MAneela by Kibadoo / Stoffe: Buttinette*
Test bestanden hat der Schnitt samt Stoffwahl auf jeden Fall. Der Blouson ist superbequem und auch nicht schwer zu nähen. Trotz Reißverschluss, Paspeltaschen und wendbaren Armbündchen ging das ganze schnell und ohne Änderungen vonstatten.
Es gibt zwei Ärmelvarianten und ich habe mich für die weite Form entschieden.
Über die Passform bei Kibadoo-Schnitten brauch ich mir eigentlich nie Gedanken machen, bei mir sitzen die immer... ;)

Blouson MAneela by Kibadoo

Das eBook zum Blouson MAneela bekommt Ihr im Kibadoo-Shop.

Zum Shirt darunter schreib ich nochmal extra einen Blogpost, das ist nämlich auch ein sehr schöner Schnitt ;)

In der Hoffnung, daß das frostige Wetter demnächst mal nachlässt und man auf Blousonjacken und Kurzarmshirts umsteigen kann, wünsche ich Euch eine schöne Restwoche. Macht Euch warme Gedanken.
Eure


verlinkt beim RUMS

RUMS #122 rosa Elefanten

Heute gibt es mal die geballte Ladung rosa von mir und dann noch ein paar Elefanten dazu. Ich mag den Stoff so sehr und genäht habe ich den neuen Schnitt von Milchmonter, die Gloria in der Tunikalänge mit langen Ärmeln.

Tunika Gloria by Milchmonster

Wie man es von Milchmonster gewohnt ist, ist das dazugehörige eBook superausführlich beschrieben und es gab keine nennenswerte  Probleme beim Nähen und bei der Passform. Der Ausschnitt sitzt nicht zu tief und die Raffung sieht sehr schön aus. 

Tunika Gloria by Milchmonster

Ich finde ja auch die offenen Wickelvarianten toll, da kommt bestimmt noch mehr für den Sommer... ;)

Bis dahin wünsche ich Euch einen sonnigen Donnerstag
Eure


verlinkt beim RUMS

RUMS #121 Biesenkleid Eimsbüttel

Nach einer kurzen Blogpause melde ich mich zurück mit einem neuen Lieblingskleid. Genäht habe ich den neuen Schnitt von Pech & Schwefel namens Eimsbüttel (... ich liebe diese Städtenamen... ). Ich war mir zunächst nicht sicher, ob mir die Biesen im Oberteil an mir gefallen würden aber ich probier ja gerne Neues aus und mag Schnitte mit dem gewissen Etwas und nun bin ich doch sehr angetan davon ;)

Kleid Eimsbüttel by Pech & Schwefel

Um den schönen bordeauxfarbenen Romanitjersey bin ich auch ne ganze Weile drum rum geschlichen, fand die Idee, die eine Hälfte des Kleides aus Musterstoff zu machen aber ganz schön. Außerdem eignet sich dieser schwere Stoff ganz wunderbar für die Biesen. Das Kleid ist nicht schwer zu nähen, bei den Biesen muss man sich allerdings ein wenig konzentrieren und genau arbeiten und viel bügeln.
Taschen im Kleid finde ich auch immer ganz lässig... ich mag diesen sportlicheleganten Stil des Kleides.

Kleid Eimsbüttel by Pech & Schwefel
Schnitt: Eimsbüttel by Pech & Schwefel / Stoff und Kette: Stoff & Stil
Ändern musste ich fast nichts... den Ausschnitt habe ich ein bißchen vergrößert, obenrum, wie meistens, etwas enger abgenäht und die Bündchen an den Ärmeln weggelassen.

Kleid Eimsbüttel by Pech & Schwefel

Wiederholungsgefahr besteht auf jeden Fall, vielleicht dann als Shirtversion.

Bis dahin wünsche ich Euch noch eine schöne Frühlingswoche
Eure


verlinkt beim RUMS

RUMS #120 Girls in Paris-Wickelshirt

Seit letzter Woche gibt es das wunderbare neue Schnittmuster Basic Raglanwickelkleid von Kibadoo und heute möchte ich Euch noch meine Shirtversion zeigen, welche im Probenähen entstanden ist.

Den tollen Jersey mit den süßen Mädels vorm Eiffelturm lag noch bereit von einer meiner letzten Stoffmarktbesuche und bot sich irgendwie an für ein Wickelshirt. Wenn das Motiv nicht so optimal auf eine Shirtseite gepasst hätte, dann wäre der Stoff wohl im Schrank liegengeblieben... ;)

Basic Raglanwickelshirt by Kibadoo

Ich habe den Schnitt auf Shirtlänge gekürzt, so dass die Mädels noch ein wenig Platz unter den Füssen haben und außerdem habe ich die Ärmel mit Bündchen versehen, was im Schnitt eigentlich nicht vorgesehen ist.

Basic Raglanwickelshirt by Kibadoo

Ich mag's und nun warte ich nur noch auf wärmere Temperaturen, damit ich es auch tragen kann.
Zwischenzeitlich kann ich Euch nur das Ebook zum Basic Raglanwickelkleid ans Herz legen. Das Kleid, bzw. Shirt ist schnell und einfach zu nähen, dank der bebilderten Anleitung. Ihr bekommt das Ebook im Kibadoo-Shop.

Bis dahin wünsche ich Euch eine kreative Restwoche
Eure


verlinkt beim RUMS

RUMS #119 Probenähen für Ki-ba-doo

Es gibt Neuigkeiten und das im mehrfachen Sinne... als die liebe Claudia von Ki-ba-doo
vor ca. drei Wochen in den Instastories einen Probenähaufruf startete, hatte ich mich kurzentschlossen beworben und wurde ebenso kurzentschlossen ausgewählt... ;)
Ich freue mich sehr darüber, jetzt im Probenähteam sein zu dürfen denn ich mag die Schnitte von Ki-ba-doo sehr gerne.

Als erstes Projekt durfte ich das neue Basic Raglanwickelkleid testen. Der Schnitt lässt sich äußerst variabel nähen, als Kleid, Tunika oder Shirt, mit schmalen Ärmeln oder ausgestellten oder natürlich kurz für den Sommer. Wenn man Wickel nicht so gerne mag, gibt es als Alternative noch eine Fakeversion.

Den Anfang macht bei mir eine Variante in Tunikalänge, genäht aus einem Bi-Stretchjersey mit hübschen Blümchenmotiv.

Basic Raglanwickeltunika by Kibadoo

Ich habe den Schnitt etwas verlängert und wie so oft, oben kleiner genäht als unten.
Die Tunika hat die ausgestellten Ärmel.

Basic Raglanwickeltunika by Kibadoo
Schnitt: Basic Raglanwickelkleid by Kibadoo / Stoff: Stoff & Stil

Basic Raglanwickeltunika by Kibadoo

Und da ich davon ganz angetan bin, ist es natürlich nicht bei einer Version geblieben.
Als nächstes möchte ich Euch noch die Kleidvariante zeigen. Diese habe ich genäht aus einem toll gemusterten Viskosejersey.

Basic Raglanwickelkleid by Kibadoo

Ich mag ja Viskosejersey sehr, der fällt so schön und ändern musste ich bei diesem Kleid auch nichts. Es lässt sich sogar ohne Top drunter tragen, ohne dass man tiefe Einblicke befürchten muss... ;)

Basic Raglanwickelkleid by Kibadoo
Schnitt: Basic Raglanwickelkleid by Kibadoo / Stoff: Stoffmarkt
Das Raglanwickelkleid lässt sich schnell und einfach nähen und sitzt dank Abnähern an den richtigen Stellen ganz wunderbar. Ich habe das Kleid nur in der Länge etwas gekürzt.

Basic Raglanwickelkleid by Kibadoo

Ich freu mich, wenn es endlich wieder wärmer und sommerlicher draußen wird und ich das Kleid tragen kann. Eine weitere Version des Raglanschnitte zeige ich Euch dann noch in den nächsten Tagen ;)

Das eBook beinhaltet den Schnitt für alle Varianten und eine bebilderte Anleitung und Ihr bekommt es im Ki-ba-doo-Shop. Weitere tolle Designbeispiele aus der Probenährunde könnt Ihr in der FB-Gruppe Kibadoo & Du Nähtreffpunkt anschauen und bestimmt auch beim heutigen RUMS.

Ich wünsche Euch eine angenehme Restwoche
Eure


SweetMONEYbag

Es wurde mal wieder Zeit für ein neues Portemonnaie. Dafür habe ich mal einen neuen Schnitt probiert: Die SweetMONEYbag von Sweet Things.
Genäht habe ich die Geldbörse aus tollen Baumwollstoffen und Wildlederimitat in Blautönen.

Sweetmoneybag by Sweet Things
Schnitt: SweetMONEYbag by Sweet Things
Es ist ja nun nicht das erste Portemonnaie, welches ich genäht habe, aber trotzdem habe ich an der ein oder anderen Stelle der Anleitung etwas länger überlegen müssen... aber letztendlich, nachdem ich alles verstanden hatte, überzeugt mich das Ergebnis sehr.
Für mich muss eine Portemonnaie vor allem alltagstauglich sein und Platz für all meine wichtigen Dokumente, Geldkarten und natürlich Geldscheine und Kleingeld haben, weshalb ich alle Zusatzfächer mit eingenäht habe. Ob sich die Aufteilung im Alltag bewährt, wird sich noch zeigen...

Sweetmoneybag by Sweet Things

Jedenfalls bin ich ein bißchen verliebt in das Design und meine Stoffauswahl ♥♥♥
Und nun geht`s erstmal los zum Einkaufen... ;)

Ich wünsche Euch einen schönen Valentinstag
Eure


Related Posts with Thumbnails